Dienstag, 26. August 2014

Bamboo Garden Kaffeemaschine -
Kaffegenuss und tolles Design


Durch eine tolle Aktion auf Filines Testblog hatte ich das große Glück, die Bamboo Garden Kaffeemaschine von Klarstein testen zu dürfen.
Vielen Dank!!

Ich trinke sehr gerne Kaffee und bin der Meinung, jeder sollte mind. 2 Kaffeemaschinen zu Hause haben.... eine für den schnellen Genuss, wo man sich mal kurz eine Tasse zubereiten lassen kann und eine mit welcher man gerne eine ganze Kanne kocht, wenn z.B. mal Besuch da ist. 
Das ist zumindest meine persönliche Meinung.
Oder wie ist das bei Euch so?

Auf jeden Fall habe ich mich total gefreut, als die Kaffeemaschine von Klarstein bei mir ankam.
Der erste Eindruck war schon mal super - mir gefällt das Design wirklich gut. Das Gerät hat nämlich einen "maßgeschneiderten Anzug" aus Bambus und bringt somit ein tolles Flair in die Küche. 
Auch die Form der Kaffeemaschine finde ich recht außergewöhnlich... steht die Kanne nämlich nicht im Gerät, so kann man praktisch durch die Maschine durchschauen - wie durch eine viereckige Luke.



Danach habe ich mich mal mit den technischen Details und dem Zubehör befasst....
Der Lieferumfang umfasste, zum einen die Kaffeemaschine, eine Glaskanne, den Permanentfilter sowie eine Bedienungsanleitung.
Ich finde die Idee mit dem Permanentfilter toll - wenn sich jemand die normalen Kaffeefilter sparen möchte, so kann er diesen Filter benutzen. Ich persönlich greife jedoch lieber zu den üblichen wegwerf Filtern, da ich diese einfach praktischer finde. Aber dies ist ja jedem selbst überlassen.

Die Maschine hat 1080W Leistung, sowie einen 1,25 Liter Tank, mit welchem 10-12 Tassen Kaffee gemacht werden können. Und mein persönliches Highlight ist der integrierte Timer, mit welchem man sich den gewünschten Brühzeitpunkt einstellen kann.

Weitere Eigenschaften sind:
- Tropfschutz
- Warmhalteplatte
- Filterhalter herausnehmbar
- Uhrzeitanzeige
- An-/Aus-Schalter
- rutschfeste Standfüße
- Kontroll-LED
- LCD-Display 
- Stromversorgung: 220-240V, 50 Hz

Die Bedienungsanleitung ist sehr einfach zu verstehen und ich habe die Maschine, nach Anleitung, erst mal durchgespült.




So.... dann war sie bereit, endlich leckeren Kaffee zu kochen.....
Selbstverständlich mit Timer.... den musste ich gleich ausprobieren ;-)
Die Einstellung der aktuellen Uhrzeit ging ganz fix, nur ein paar Knopfdrücke und sie war eingestellt. Ebenso einfach ist es, den Brühzeitpunkt einzustellen. So ist die Maschine auch für Leute geeignet, welche eher Probleme mit Technik haben ;-)






Die Maschine mit Filter und Pulver bestückt und es konnte los gehen...
Wie man auf dem Foto erkennt, ist der Filter nochmal in einer extra Halterung, welche man ganz praktisch mit einem kleinen Henkel herausnehmen kann.
Der Brühvorgang ging pünktlich zum eingestellten Zeitpunkt los und in wenigen Minuten war die Kanne gefüllt, mit köstlichem Kaffee. 

Selbstverständlich kann man den Brühvorgang auch direkt starten, ohne den Timer zu nutzen.

Der Kaffee war schön heiß und geschmacklich einwandfrei.



Mein Fazit.... ein tolles Gerät!!!!

Was mir aber eventuell ein wenig Sorgen bereitet, ist die Reinigung der Maschine. Man sollte bestimmt etwas vorsichtig sein, damit der Bambus beim abwischen nicht aufweicht... 
Außerdem habe ich an der Seite eine kleine Stelle gefunden, an welcher das Material bereits leicht absplittert - aber ich denke sowas passiert eben bei Naturmaterial.

Ebenso fand ich sehr interessant, dass die Maschine über eine Art Überlauf verfügt.. mein Mann war sehr großzügig mit dem befüllen der Maschine, was dazu geführt hat, das aus einem Loch, welches Links an der Maschine angebracht ist, das Wasser wieder ausgetreten ist. Sowas habe ich zuvor noch nie bei einer Kaffeemaschine gesehen. Aber ich denke, es wird schon seinen Sinn haben.



Wer jetzt auch Lust auf Kaffee oder sogar eine neue Kaffeemaschine bekommen hat... der kann gerne mal bei Klarstein vorbei schauen... dort gibt es auch weitere tolle Haushaltsgeräte.

1 Kommentar:

  1. Schön dass dir die Kaffeemaschine gefällt und danke für deinen ausführlichen und ehrlich geschriebenen Beitrag! Mit dem Loch als Überlauf hatte ich noch gar nicht bemerkt, habs jetzt aber auch gesehen. Zum Glück ist uns noch kein Missgeschick passiert:-) Viel Freude weiterhin und liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen