Freitag, 10. Oktober 2014

LABOR DAY


Heute gibt es einmal etwas ganz anderes - meine erste Filmrezension :-)
Ich weiß zwar noch gar nicht wie ich anfangen soll, denn ich möchte Euch den Film aussagekräftig beschreiben, ohne zu viel zu verraten....

.... dann starte ich mal ;-)


LABOR DAY – NACH DEM ROMAN DER DUFT DES SOMMERS


Diesen Film gibt es seit 18. September auf DVD und und Blu-ray™ ....



und ich würde ihn als absoluten Frauenfilm beschreiben....... zum Teil, romantisch, dramatisch und mit sehr viel Gefühl....
Ein Film der eher Bilder sprechen lässt, als Worte.

Der Film erzählt die Geschichte von Adele (Kate Winslet) und ihrem Sohn Henry (Gattlin Griffith), die über das Labor-Day-Wochenende einen mysteriösen Fremden (Josh Brolin) bei sich aufnehmen.

Adele lebt seit der Trennung von Ihrem Mann, alleine mit Ihrem 13-Jährigen Sohn. Die beiden meistern Ihr Leben sehr zurückgezogen in einem alten, heruntergekommenen Haus. Vor dem Labor-Day-Wochenende machen Mutter und Sohn einen Großeinkauf in einem Supermarkt - dieser Tag verändert ihr Leben.... denn dort treffen sie auf Frank, welcher sich auf der Flucht befindet. Er bringt die beiden dazu, ihm Unterschlupf zu gewähren.
Während Adele und Henry den Fremden versteckt halten, entwickelt sich ein ein zwischenmenschliches Spiel zwischen Furcht und Faszination, Angst und Anziehung.........
Adele und Frank kommen sich dabei näher und entdecken ihre Liebe zueinander.... doch kann die Liebe, den Umständen stand halten?

Der Film beginnt eher seicht, doch immer wieder geschmückt, mit emotionalen zwischenmenschlichen Momenten.....im Laufe der Handlung steigt die Spannung und man fiebert wahrlich mit den Figuren mit... und hofft auf den Sieg der Liebe.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen