Dienstag, 16. Juni 2015

München - Intersolar 2015


Heute habe ich mal einen ganz anderen Bericht für euch.... ich will nämlich von meinem 2-tägigen München-Ausflug erzählen..... Ich hoffe ihr habt da Lust drauf?! 

Da mein Mann und ich zur Zeit Urlaub haben und ich zwei Freikarten für die Intersolar in München ergattern konnte, hatten wir uns kurzerhand dafür entschlossen, für zwei Tage nach München zu fahren.... Eigentlich wollten wir nur einen Tagesausflug machen und mit dem Zug, die ca. 120 km, anreisen.... bis ich ein paar Wochen davor den Newsletter von HRS genauer anschaute. HRS ist ein Hotelportal, auf welchem man nach günstigen Übernachtungen suchen kann. Auf jeden Fall wurde da mit einem super Schnäppchen geworben - eine Übernachtung im Doppelzimmer (ohne Frühstück) für 44€. Ich gebe zu, da mussten wir nicht viel überlegen, ein 3-Sterne Hotel.... und aufgepasst, nur ca. 7 km von der Messe entfernt. Da haben wir natürlich sofort gebucht, die Buchung verlief super einfach und so wurde eine kleine Zweitagesfahrt daraus.
Mit dem Zug anzureisen wäre jetzt natürlich irgendwie blödsinnig gewesen und hätte sich auch kostenmäßig nicht mehr rentiert - also ging es, letzten Freitag, morgens um kurz vor 7 Uhr, auf nach München....

Die ersten Kilometer liefen ganz gut, dann wurden wir aufgrund der Verkehrsverhältnisse jedoch vom Navigationssystem, direkt durch die Innenstadt von München geschickt... das war ein Chaos, sage ich Euch.... naja, viele von Euch wissen vermutlich, von was ich spreche.....
Auf jeden Fall haben wir es dann letztendlich geschafft, so um halb zehn am Messegelände zu sein.
Hier ein kleiner Tipp, falls man jemand die Messe in München besuchen möchte, gebt ins Navi am besten gleich die Adresse vom Parkhaus ein, sonst sucht Ihr Euch nämlich dumm und dämlich nach den Parkplätzen draußen.... und der Preisunterschied zum Parkhaus ist auch nicht so groß.... Draußen Parken kostet 8€ und die Nutzung vom Parkhaus 10€.

Dann ging es auf die Intersolar..... die Intersolar ist eine weltweit führende Fachmesse und hat die Schwerpunkte Photovoltaik, PV Produktionstechnik, Energiespeichersysteme, Regenerative Heizsysteme. Wenn Ihr mit den Begriffen jetzt nicht so viel anfangen könnt, macht das nichts.... ich gebe zu, ich habe den Ausflug auch mehr meinem Mann zu Liebe organisiert..... dieser ist nämlich begeistert von solchen Technologien.

Dort gab es ca. 1.000 Aussteller auf 80.000 qm Ausstellungsfläche......und somit ganz schön was zu Laufen.


Am Eingang ging es schon mal super los... wir wurden dazu eingeladen an einem Quiz teilzunehmen.... es war zum Glück ein einfaches Gewinnspiel mit leichten Fragen und wir haben es doch tatsächlich geschafft, etwas zu gewinnen.... einen Solarcharger.... ein Gerät, welches man über die Sonne auflädt und man danach sein Handy laden kann. Die Freude war Anfangs groß, doch mittlerweile hat sich heraus gestellt, dass das Gerät nicht ganz so toll ist..... es schafft das Handy um 15% aufzuladen... naja....

Ok.... weiter geht´s.... begleitet wurde dies alles von einer Brakedanceshow, mit angeblich sehr bekannten Tänzern, welche schone einige Preise abgeräumt haben sollen.



Danach wurde es für mich eher fad.... ich gebe zu, die Stände und Produkte haben für mich irgendwie alle sehr ähnlich ausgeschaut.... ich hatte dann mehr einen Blick für die Standgestaltungen und die ausliegenden Werbegeschenke, welche es leider nur sehr vereinzelt und in geringen Mengen gab. 
Interessant fand ich vor allem kleine Messestände, aus japanischen bzw. chinesischen Ländern, in welchen sich das Personal sehr wenig Mühe gab..... Also bildlich sah das dann so aus.... ein kleiner Stand, darin ein einziger Japaner, der auf einem Stuhl saß und sich eifrig mit seinem I-Phone beschäftigte.....solche Stände gab es hier öfters...., was mich wirklich wunderte.

Auf der anderen Seite gab es natürlich auch geschäftstüchtige Leute, welche einen sofort ins lange Gespräche verwickelten.

Toll fand ich anschauliche Sachen, wie z.B. kleine Modelle oder die ausgestellten Elektroautos.




Das Auto wäre doch was, oder?

Am späten Mittag waren wir dann einmal durch, ohne groß Pause zu machen.... die Füße taten uns weh... so beschlossen wir, im Hotel einzuchecken.....
... Essen und Trinken hatten wir zum Glück dabei, denn die Preise auf der Messe waren deutlich höher als erwartet.... ein Cheeseburger kostete z.B. 9€.....

Die paar Kilometer bis zum Hotel gingen schnell.... mit der Buchung hatte auch alles geklappt und wir konnten erst mal die Füße hoch legen.... ich muss sagen, für die 44€ war das Zimmer echt in Ordnung... es war sauber und der Einrichtungsstil hat mir gut gefallen.





Falls es jemanden interessiert, es ist das Arthotel ANA Munich. Zum Haus gehören kostenlose Parkplätze und man kann das WLan gratis nutzen.

Dann wurde ein wenig die Gegend erkundet und gegen später ging es, mit Freunden, welche jetzt schon länger in München wohnen, in einen tollen Biergarten.
Aufgrund der hohen Preise, haben wir uns vorab schon mal erkundigt, wo man schön und günstig essen kann..... und ich muss sagen, dass hat sich gelohnt.
Wir waren im ´Zum Löwen´ in Neuperlach -  dort war es sehr gemütlich, die Bedienung war freundlich..... die Speisekarte war sehr umfangreich und die Preise erschwinglich.... ich habe mich für die Balkanküche entschieden.... Halb und halb - Raznjici Cevapici mit Röstkartoffel, Ajvar und Zwiebeln.... sehr lecker.... für 8,20 € ein super Essen! 

Satt und zufrieden haben wir uns dann noch das Haus unserer Freunde angeschaut und dort gemütlich den Abend ausklingen lassen.

Die Nacht im Hotel war leider nicht ganz so erholsam, durch andere Gäste, welche spät Nachts noch im Hotel unterwegs waren und die viel zu flachen Kopfkissen, habe ich leider nicht so gut geschlafen.

Da wir ohne Frühstück gebucht hatten, ging es in der Früh gleich auf zum Einkaufszentrum.... ein kleiner Morgenspaziergang von knapp 2 km zum Pep - Einkaufszentrum Neuperlach.
Dort gab es dann erst mal lecker Donuts bei Boogie Donuts!


Nach dem wir gemütlich durch das Einkaufszentrum gebummelt waren, ging es dann wieder zurück nach Hause.... und wie kann es anders sein..... diesmal kamen wir direkt in den Stau......

Insgesamt waren es zwei sehr schöne Tage.... und wenn man ein bisschen plant und ausschau hält, ist so  ein kleiner Trip gar nicht so teuer!


1 Kommentar:

  1. Sehr interessant diese Messe! Waren zuletzt auf einer ähnlichen Messe in Salzburg, dort waren die Messestände sehr modern gestaltet, aber auch heimelig mit tollen Faltzelten! Lg

    AntwortenLöschen